• Sprachtherapeutische Praxis Kiel-Schilksee
  • Sprachtherapeutische Praxis Kiel-Schilksee
Mitglied im Deutschen Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten

Therapieangebot

Therapieformen

Die Therapie findet in Einzel-, wenn sinnvoll in Gruppentherapie statt, bei Bedarf auch mehrfach in der Woche. Meist dauert sie 45 oder 60 Minuten.

In manchen Fällen bietet sich eine logopädische Intensiv-Intervall-Therapie an, bei der die Patienten über einen Zeitraum von 4–8 Wochen bis zu 5 mal wöchentlich kommen und im Anschluss eine Therapiepause eingelegt wird.

Hausbesuche werden in den Fällen angeboten, in denen die Klienten nicht in die Praxis kommen können.

Zu einer Kurztherapie gehört die Diagnostik und Beratung zur Selbsthilfe.


Verordnung und Abrechnung

Die Verordnung für Sprachtherapie/Logopädie erfolgt durch einen Kinderarzt, HNO-Arzt, Kieferorthopäden, aber auch durch den Allgemeinmediziner, Neurologen, Psychologen oder Internisten.

Bei gesetzlich Versicherten rechnet die Praxis über die Krankenkasse ab. Erwachsene bezahlen 10% Eigenbeteiligung und € 10,– Verordnungsgebühr, sofern sie nicht von Zuzahlungen befreit sind. Kinder und Jugendliche sind von Eigenbeteiligungen befreit.

Privatpatienten bekommen ebenfalls eine Verordnung für eine logopädische Behandlung bei ihrem Arzt. Den Kostenvoranschlag darüber lassen sie sich ggf. bei ihrer Krankenversicherung genehmigen. Nach Erhalt der Rechnung wird der Betrag an die Praxis überwiesen und die Rechnung bei ihrer Krankenversicherung eingereicht.